Training: Hundeschuhe / Booties tragen lernen

Angie hat leider aufgrund ihrer Allergie oft entzündete und wunde Pfoten. Das zusammen mit Streusalz oder hartem Schnee ist sehr schmerzhaft. Aus diesem Grund haben wir uns im Herbst vorigen Jahres vier Booties für Schlittenhunde gekauft.

Woher gute Hundeschuhe?

Nach langem Recherchieren haben wir uns für Booties für Schlittenhunde entschieden. Warum? Ich habe häufig gelesen, dass die teuren Hundeschuhe aus dem Fachhandel reiben oder trotz des hohen Preises nicht wirklich lang halten. Durch Zufall sah ich ein Foto wo Schlittenhunde Booties anhatten und ich dachte mir, die müssten doch für uns auch gehen und zudem noch recht robust sein.

Ich fand einen zuverlässigen Shop für Schlittenhundezubehör und bestellte mir dort einfach mal 4 Stück. Auch wenn sie nicht ewig halten sollten, kann man 2,50 Euro mehr verschmerzen als 25,- oder mehr. Die Booties sind aus einem etwas steifen, aber sehr robusten Material und haben einen bequemen Klettverschluss.

Hundeschuhe tragen lernen

Nun mussten wir Angie an die neuen Booties gewöhnen. Sie kennt bereits Socken an den Pfoten, aber die Booties sind steifer und müssen deshalb noch mal neu trainiert werden.

Ich markiere immer das Absetzen der Pfote an der ich vorher den Schuh angezogen habe. Bei Angie geht das recht fix, da sie wie gesagt schon Erfahrung mit Socken hat. Bei einem Hund ohne diese Erfahrung würde ich nicht so schnell die Anzahl der Booties steigern. Lieber etwas langsamer und dafür sorgfältiger aufbauen.

Nachdem wir mit den Hundeschuhen in der Wohnung trainiert haben, verlegen wir die Übung nach draußen. Auch hier markiere ich immer das Absetzen der Pfote an der ich vorher den Schuh angezogen habe. Bei Angie geht das alles recht fix und wir können die Booties an den entzündeten Pfoten sehr schnell einsetzen.

Übrigens: Die Booties waren mittlerweile öfters im Einsatz und haben den ganzen Winter durch gehalten. Sogar beim wilden Hundespiel sind die Hundeschuhe heil geblieben. 🙂

Videos vom 28.11. und 07.12.2012.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Victor sagt:

    Hi Maja, dien Artikel ist ja bereits etwas älter und ich wollte dich fragen ob du nach 5 Jahren immer noch von Hundeschuhen überzeugt bist? Ich gehe mit einen meiner Hunde sehr oft Crosslaufen also mitten durch den Wald über Steine, Sand, Wiesen etc. Würde gerne von dir wissen ob dein Hund auch langfristig mit den Schuhen zurechtkam. Habe für ihn dieses Jahr Schuhe gekauft und es hat wirklich etwas länger gebraucht bis er damit richtig laufen konnte aber mit bissel Übung geht es :D. Viele Grüße und mach weiter so Victor

    • Olli sagt:

      Hallo Victor,
      Hunde brauchen auch beim Corsslaufen keine Schuhe außer sie haben entzündete Pfoten. Das Thema ist aber mittlerweile im Griff weil die Allergie behandelt wird.