Isabel Müller “Clickertraining für Kaninchen, Meerschweinchen & Co” – Rezension des Buches

Das Buch “Clickertraining für Kaninchen, Meerschweinchen & Co” von Isabel Müller beschäftigt sich auf 93 Seiten mit dem Thema Clickertraining mit Nagern.

Isabel Müller “Clickertraining für Kaninchen, Meerschweinchen & Co”

Isabel Müller “Clickertraining für Kaninchen, Meerschweinchen & Co”

» Das Basiswissen

Was ist Clickertraining, was ist ein positiver Verstärker und wie lernt ein Nager mit dem Clicker? Diese Fragen werden am Anfang des Buches sorgfältig erläutert. Auch legt die Autorin wert darauf, dass das Training ohne Strafen sondern nur über Belohnungen erfolgt. Sie zeigt verständlich, was die Vorteile eines Clickers sind und wie er später als Verständigungshilfe zwischen Nager und Mensch dient. Ein Clicker ist optimal für schnelles Lernen beim Tier.

Isabel Müller “Clickertraining für Kaninchen, Meerschweinchen & Co”

Isabel Müller “Clickertraining für Kaninchen, Meerschweinchen & Co”

» Clickertraining im Alltag

Clickertraining mit einem Nager sollte ruhig und geduldig ablaufen, damit sich das Tier nicht erschreckt. Die Autorin rät bei den Übungen auf den Körperbau des Nagers Rücksicht zu nehmen und auf dessen Interessen einzugehen (als Beispiel springen, klettern, durch Röhren kriechen). Außerdem gibt sie wichtige Hinweise dazu, was beim Gruppentraining zu beachten ist, was für Futter verwendet werden kann und wie der Trainingsplatz aussehen sollte.

» Den Clicker konditionieren

Was ist Konditionierung und wie geht das? Isabel Müller zeigt Schritt-für-Schritt Übungen zur Clickerkonditionierung und gibt eine Hinweisliste mit 12 goldenen Regeln, welche dabei zu beachten sind.

Isabel Müller “Clickertraining für Kaninchen, Meerschweinchen & Co”

Isabel Müller “Clickertraining für Kaninchen, Meerschweinchen & Co”

» Der Targetstick

Was ist ein Targetstick und wie setzt man ihn ein? Ein Targetstick ist ein Ziel- und Zeigestöckchen. Es folgt für den Nager eine Belohnung wenn er ihm folgt. Anfangs werden leichte Übungen gemacht um das Tier so an den Targetstick heranzuführen.

» Übungen mit und ohne Targetstick

Natürlich gibt es in diesen Buch auch eine Reihe von Übungen mit und ohne Targetstick. Beispielübungen mit Targetstick sind u.a. Slalom laufen, im Kreis drehen oder Männchen machen. Beispiele ohne Targetstick sind u.a. Fußball spielen, Hochheben ohne zu Zappeln und Krallen schneiden ohne Stress. Die Übungen dienen also nicht zur zum Spaß sondern sind auch hilfreich im Alltag.

Isabel Müller “Clickertraining für Kaninchen, Meerschweinchen & Co”

Isabel Müller “Clickertraining für Kaninchen, Meerschweinchen & Co”

» Mein Eindruck vom Buch

Ein schönes Buch wenn man sich mit dem Clickertraining für Kaninchen & Co etwas näher beschäftigen will. Es sind viele Schritt-für-Schritt Anleitungen dabei, hilfreiche Tipp-Boxen rechts oben und eine „Was ist wenn“-Seite, falls etwas nicht wie geplant läuft. Wichtige Details werden im Satz farbig hervorgehoben und mit farbigen Fotos wird das Training vorstellbarer dargestellt. Außerdem gibt es als Unterstützung am Buchende ein Trainingstagebuch und es werden alle Übungen noch mal auf einen Blick aufgeführt.

Isabel Müller “Clickertraining für Kaninchen, Meerschweinchen & Co”

Isabel Müller “Clickertraining für Kaninchen, Meerschweinchen & Co”

Allerdings hätte die Autorin das Basiswissen am Anfang des Buches etwas mehr komprimieren müssen. Meiner Meinung nach geht sie dort teilweise zu tief in die Materie ein und bringt zu viele Fachbegriffe auf einmal ins Spiel. Das Thema Lernverhalten ist natürlich sehr komplex und es ist sicher nicht leicht einen einfachen, leicht verständlichen Anreißer zu schreiben, aber in diesem Buch wirkt der anfängliche Theorieteil für mich etwas zu trocken. Vielleicht könnte man diese Thematik auch mit Bildern oder Grafiken leicht verständlich darstellen.

Auch wir haben viel Spaß am Targettraining mit unseren Karnickeln:

Copyrightnachweis Foto 2, 3 und 4:
Isabel Müller, Clickertraining für Kaninchen, Meerschweinchen & Co © 2009, Verlag E. Ulmer, Stuttgart

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Lilly sagt:

    Cool, reagieren ihre Hasen aufihre Namen oder kommen sie durch den einmal betätigten Click?

    Liebe Grüße

    • Olli sagt:

      Der Click ist kein Ruf oder sowas. Ein Clicker ist ein Belohnungsankündigerer d.h. man bringt erst mal dem Tier bei „Wenn es clickt bekommst du sofort eine Belohnung“. Das sorgt dann im Gehirn des Tieres für eine Verknüpfung bei ein Lernprozess ausgelöst wird.
      Wenn man dem Tier also Tricks bei bringen möchte z.B. mit der Nase an einen Ball zu stupsen klickt man einfach in dem Moment wo die Nase an den Ball gehalten wird – das Tier lernt mit der Zeit „Nase an Ball halten ist gut weil Belohnung kommt“.
      So kann man dem Tier sehr präzise Zeug beibringen.