Morbus Cushing beim Hund durch zu viel Kortison

Angie bekommt gegen ihren Allergie-Juckreiz alle zwei Tage 5 mg Prednisolon. Das funktioniert schon einige Monate ganz gut. Leider gaben wir ihr unwissend über 3 Wochen alle zwei Tage 50 mg Kortison, d.h. die 10 fache Dosis. Aus diesem Grund zeigte sie deutlich ausgeprägte Symptome des Morbus Cushing.

Morbus Cushing: So fing es bei uns an

Vor etwa 3 Wochen bemerkten wir, dass es Angie Kothaufen wieder schlechter anzeigen kann. Obwohl sie darin mittlerweile ein echter Profi ist und das zu 98% zuverlässig kann. Wir dachten uns nichts dabei und schoben das auf die anstehende Läufigkeit. Angie markierte nämlich schon fleißig und war auch am Pipi anderer Hunde sehr interessiert.

Morbus Cushing: Häufiges hecheln

Morbus Cushing: Häufiges hecheln

Vor 2 Wochen fing es dann an, dass Angies Kondition nachließ, sie viel Durst hatte und auch häufig lang Pipi machen musste. Sie hechelt den ganzen Spaziergang obwohl es nicht wirklich warm war. Wir schoben es weiterhin auf die anstehende Läufigkeit und die damalige Antibiotikagabe. Das Kotanzeigen wurde weiterhin kontinuierlich schlechter und Angie hatte mittlerweile auch schon den einen oder anderen Haufen verspeist. Sie ist eigentlich kein Schlinger, aber jedes Futter wurde jetzt zügig inhaliert.

Letzte Woche waren die Verhaltensweisen dann noch ausgeprägter: Angie war nach einer 45 Minuten Runde völlig fertig und schlief danach auf ihrem Kissen sofort ein. Sie trank weiterhin viel und musste dementsprechend häufig Pipi. Futter wurde weiterhin verschlungen, auch die rohfleischigen Knochen wurden innerhalb Minuten grob zerkleinert und hintergewürgt. Das ist überhaupt nicht ihr Ding, denn normalerweise ist sie ein äußerst gründlicher Kauer.

Mittlerweile bestand der Sinn ihres Spaziergangs nur noch aus Fressbarem suchen. Diese Leidenschaft betrieb sie so intensiv, dass sie uns alles anzeigen wollte was sie irgendwie fand. Allerdings war sie dabei so erregt, dass häufig ihre erste Reaktion reinbeißen war. So gehen mittlerweile mehrere Bissen Kuh-, Pferde- und Hundehaufen auf Angies Konto. Ich hatte den Eindruck sie hat irgendwie Heißhunger, da sie jederzeit irgendwas zu fressen suchte sogar in der Wohnung.

Die anstehende Läufigkeit verschob sich immer weiter nach hinten. Angie markierte deutlich weniger und auch Pipi anderer Hunde interessierte sie nur noch selten.

Angies Bauch 3 Monate vorher

Angies Bauch 3 Monate vorher

Morbus Cushing Stammfettsucht

Morbus Cushing Stammfettsucht

Eine ganz wichtige Beobachtung machte ich bei ihr: Der Bauch wurde runter. Anfangs dachte ich mir nix dabei und zweifelte selbst an meiner Beobachtung, denn wir fütterten ja wie immer. Olli bestätigte aber meine Beobachtung als ich ihn darauf hinwies.

Morbus Cushing Stammfettsucht

Morbus Cushing Stammfettsucht

Da mir Angies enormes Fressbedürfnis keine Ruhe lies, googelte ich nach Heißhunger und Läufigkeit und fand doch glatt ein Dokument der Uni München über Morbus Cushing. Ich staunte nicht schlecht als ich die Symptome durch las: Es stimmte genau überein, nur das es bei Angie kein natürlich entstandener, sondern durch Kortison verursachter Morbus Cushing war.

Ab zum Tierarzt

Natürlich sind wir noch am selben Tag zum Tierarzt. Dort stellten wir fest, dass Angie rund 1 Kilo zugenommen hat. Alles Wassereinlagerungen der Zellen am Bauch. Das Kortison muss jetzt über drei Wochen schrittweise ausgeschlichten werden. Ich denke, dann wird sich Angies Fressverhalten wieder normalisieren und auch die anstehende Läufigkeit eintreffen.

Glück gehabt.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 19. März 2014

    […] Bei der Atopischen Dermatits hat man die Wahl zwischen mehreren Behandlungsmöglichkeiten. Einmal ist es nicht schlecht, die Allergene zu lokalisieren und zu isolieren. Gelingt das nicht, besteht nur noch die Möglichkeit, die Symptome zu lindern. Dafür kann man Kortisonpräparate wie Prednisolon nutzen. Diese sind sehr billig aber haben bei einer höher dosierten und länger andauernden Behandlung nicht zu unterschätzende Nebeneffekte, welche Angie auch schon ereilten. […]