Entspannungstraining auf dem Sofa

Seit etwa einen Monat haben wir ein Sofa. Wir hatten vorher keins, weshalb Angie ein Sofa auch nur von den Schwiegereltern kannte und es somit etwas besonderes war.

Natürlich war geplant, dass Angie auch mit auf das Sofa zum Kuscheln kann, aber das erfordert einiges an Training. Training bei einem Sofa? Warum das?

Angies Stressproblem

Angie hat da so ein kleines Problem: Sobald sie auf weichen Teppich, fluffige, neue Decken oder ähnliches kommt, wird sie sehr aufgeregt, weshalb ihr Juckreiz sich deutlich verstärkt. Sie fängt dann zeitnah an ihre Lefzen wie verrückt auf den neuen Objekt zu reiben um den Juckreiz zu lindern. Damit sie dies bei dem neuen LEDERsofa von Anfang an garnicht macht, möchte ich, dass das Sofa kein Ort wird wo Aktion und Aufregung passiert, sondern es soll ein Ort der Entspannung werden – So wie ihr Hundebett.

Erste Trainingsschritte

Als Angie wenig Juckreiz hatte, habe ich erst einmal angefangen das hoch- und runterspringen zu üben. Angie war voll dabei und es hat ihr Spaß gemacht. Die Trainingseinheit war nur 4-5x Springen lang, denn Angie war dabei total aufgeregt und wir wollten mit einem Erfolgserlebnis das Training aufhören.

Als „Erlaubnis“ zum Hochspringen lege ich immer eine rote Decke auf das Sofa, Angies alte Welpendecke.

Entspannung lernen

Meine „Entspannungswaffen“ für Angie:

Entspannungstraining auf dem Sofa

Entspannungstraining auf dem Sofa

Eines Tage wollte ich wieder hochspringen üben und Angie hatte allerdings vorher ihr Abendmahl verspeißt und war in Richtung Bettruhe eingestellt. Es sollte nur eine kleine Übungseinheit werden, weil sie da gerade die optimale entspannte Trainingsstimmung hatte. Sie sprang also auf die rote Decke, ich setzte mich daneben und sie legte sich nach ein, zwei Drehungen entspannt hin. Ich war baff! Damit habe ich garnicht so schnell gerechnet. Schnell habe ich das ruhige daliegen mit Leckerlies bestärkt. Als Unterstützung habe ich ihr Entspannungstuch umgebunden und Angie an ihrem „Entspannungspunkt“ gekrault.

Irgendwann hat sie dann sogar ihren Kopf hingelegt und ist eingeschlafen. Ein super Erfolg für uns!

Diese Trainingsschritte werde ich nun regelmäßig wiederholen, allerdings achte ich immer darauf in welcher Stimmung und Tageskondition Angie ist, um einen optimalen Trainingserfolg zu haben. Wird also noch eine Weile dauern bis Angie das Sofa als Ort der Entspannung wahrnimmt, aber ich bin überzeugt davon, dass wir das schaffen.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 12. Mai 2013

    […] Juckreiz begann, auch die Birke an zu blühen. Sehr interessante Beobachtung, denn wenn man in der Tabelle für Kreuzallergien nachschaut, endeckt man in der Spalte “Birkenpollen” schon einige Nahrungsmittel wo […]