Schilddrüsenunterfunktion: Richtige Thyroxindosis (vorerst) gefunden

Am 18.04.2013 waren wir mit Angie wieder beim Tierarzt zum Blut ziehen um erneut die Schilddrüsenwerte zu überprüfen. Diesmal hatten wir ein gutes Gefühl, denn Angie zeigte im vorigen Monat keinerlei Auffälligkeiten mehr und hatte nur noch selten Angst. Ihre Kondition und ihr Allgemeinzustand waren gleichbleibend gut. Wir haben ihr in dieser Zeit 2x täglich 400 µg Thyroxin gegeben.

Suche nach dem Futterbeutel

Suche nach dem Futterbeutel

Das Testergebnis vom 20.04.2013 kam vor wenigen Tagen per Fax und wir sind erfreut:

T4 = 3,1 µg/dl (Normalwert zw. 1,5 – 4,0)
TSH = <0,03 ng/ml (Normalwert bis 0,30)

Die Referenzwerte sind diesmal etwas anders, weil die Tierärztin beim letzten Test ein anderes Labor verwendet hat. Dennoch sind die Textergebnisse erfreulich, denn der T4-Wert geht nun endlich in Richtung oberes Drittel.

Wir bleiben also erst einmal bei 2x 400 µg Thyroxin pro Tag und werden in einem halben Jahr die nächste Kontrolle machen.

Bisherige Testergebnisse:

Ergebnis Blutentnahme vom 15.03.2013:
T4 = 2,8 µg/dl (Normalwert zw. 1,3 – 4,5)
TSH = 0,09 ng/ml (Normalwert < 0,60)

Ergebnis Blutentnahme vom 11.02.2013:

T4 = 2,8 µg/dl (Normalwert zw. 1,3 – 4,5)
TSH = 0,11 ng/ml (Normalwert < 0,60)
fT4 = 16,4 pmol/l (Normalwert zw. 7,7 – 47,6)

Ergebnis Blutentnahme vom 11.02.2013:

T4 = 2,8 µg/dl (Normalwert zw. 1,3 – 4,5)
TSH = 0,11 ng/ml (Normalwert < 0,60)
fT4 = 16,4 pmol/l (Normalwert zw. 7,7 – 47,6)

Zum Vergleich die Blutwerte vor der Forthyrongabe:

Ergebnis Blutentnahme vom 14.01.2013:

T4 = 1,9 µg/dl (Normalwert zw. 1,3 – 4,5)
TSH = 0,18 ng/ml (Normalwert < 0,60)
fT4 = 11,2 pmol/l (Normalwert zw. 7,7 – 47,6)

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 10. Mai 2018

    […] Minuten ein – ohne Kratzschutz(!). Sie hat bis zum Rausgehen geschlafen. Gestern Abend hat sie ihre Tablettengabe verschlafen – das erste Mal überhaupt! Heute hat sie den ganzen Vormittag durchgeschlafen […]