Unser BARF-Plan: Rohfütterung ist gestartet

Seit 4 Tagen gibt es für Angie nur rohes Futter, umgangssprachlich auch BARF genannt. Wir haben unser Markus Mühle alle gemacht und sind gleich von einem Tag zum anderen auf die Rohfütterung umgestiegen. Angie hat es super vertragen.

Ja und was meint Angie dazu? Schmeckt ihr das Futter, welches sie jetzt vorgesetzt bekommt? Überzeugt euch selbst: 🙂

Unser BARF-Plan

Angie soll mal 25 kg wiegen und ist mäßig aktiv. Sie bekommt derzeit durchschnittlich 500 g Futter am Tag. Die Aufteilung ist 70% tierische Proteine (Fleisch und Milchprodukte), 30% pflanzliche Nahrung (40% Kohlenhydrate, 40% Gemüse und 20% Obst). Mit Hilfe des Buches „BARF“ von Swanie Simon haben wir folgenden Futterplan erstellt:


Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
Morgens 140 g Getreide 150 g Muskelfleisch 140 g Getreide 175 g Muskelfleisch
70 g Milchprodukt 70 g Gemüse 70 g Milchprodukt 70 g Gemüse
50 g Obst 50 g Obst
Abends 300 g Muskelfleisch 120 g Pansen 300 g Muskelfleisch 120 g Pansen
120 g Innereien 120 g Innereien
+ 1 EL Öl + 1 TL Lebertran + 1 EL ÖL + 1 Ei
+ Knochenmehl
Freitag Samstag Sonntag
Morgens 140 g Getreide 140 g Gemüse 140 g Gemüse

70 g Milchprodukt 70 g Milchprodukt 70 g Milchprodukt

50 g Obst 60 g Obst

Abends 300 g Muskelfleisch 130 g Pansen 140 g Milchprodukt

130 g Innereien
+ 1 EL Öl + geriebene Möhren + 1 EL Öl
+ Kokosflocken + 1 Prise Salz

 

Knochenmehl ist zurzeit der Ersatz für die rohfleischigen Knochen. Diese bekommt Angie erst nach 1-2 Monaten Frischfleischerfahrung. Lebertran ist der Ersatz für die Leber, welche wir weglassen.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Lilly sagt:

    Huhu Angie,

    ich bin Lilly und ganz zufällig bei dir gelandet. Ich habe auch ganz viele Punkte, wie du und ich werde auch gebraft – ist das nicht toll, da haben wir schon zwei Sachen gemeinsam 🙂

    Besuch mich doch auch mal 🙂

    Liebste Grüße,
    Lilly & Frauchen

    • Olli sagt:

      Vorbei geschaut. Lilly sieht ja bissel aus wie Angie 🙂
      Schade dass man bei euch keine Kommentare schreiben kann 🙁
      Mit dem Konzept des Blogs komme ich auch nicht so ganz zurecht.