Blickkontakttraining mit Schleppleine

Normalerweise sah das Schleppleinentraining bei uns immer anders aus: Angie nutzte die komplette Leinenlänge und ging ihren Schnüffelinteressen nach. Um das zu ändern markieren wir mittlerweile gezielt den Blickkontakt von Angie sowie jede Art der Aufmerksamkeit zum Menschen (hinterher rennen, umdrehen usw). Das klappt für das erste Mal Training auf einer Wiese mit wenig Reizen schon sehr gut:

Jetzt einen Monat nach dem Trainingsanfang dreht sie sich auch im Wald sehr häufig um, rennt uns zeitnah hinterher und es macht super viel Spaß mit ihr durch den Wald zu stromern. Den Blickkontakt und somit die Aufmerksamkeit des Hundes einzufangen und zu bestätigen, ist für mich eine sehr wichtige und hilfreiche Übung.

Trainingsstand des Videos: 21.11.2011
Angie ist im Video 7,5 Monate alt.

Das könnte Dich auch interessieren …